Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Premieren-Nachschub für Gerst auf der ISS
Nachrichten Brennpunkte Premieren-Nachschub für Gerst auf der ISS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:57 10.07.2018
Baikonur

Ein russischer Weltraumfrachter hat erstmals auf einer verkürzten Flugbahn von gut dreieinhalb Stunden Nachschub zur Internationalen Raumstation ISS gebracht. Die Transport-Kapsel dockte laut russischer Flugleitzentrale um 3:31 Uhr deutscher Zeit an der ISS an. Sie war um kurz vor Mitternacht mit einer Sojus-Trägerrakete vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet. An Bord waren 2,5 Tonnen Nachschub für den deutschen Astronauten Alexander Gerst und seine Kollegen: Treibstoff und Nahrung, Ausrüstung für Experimente und Gerät zur Instandhaltung der Station.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei ihrem voraussichtlich letzten Rettungs-Auftrag sollen Spezialtaucher heute laut dem Gouverneur den Rest der eingeschlossenen Gruppe aus der thailändischen Höhle befreien.

10.07.2018

Das mittelamerikanische Land versinkt in Gewalt. Tag für Tag kommen Menschen bei den Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten, regierungsnahen Paramilitärs und der Polizei ums Leben. Der umstrittene Präsident Ortega will die Macht aber nicht abgeben.

10.07.2018

Im Höhlendrama von Thailand sind die bislang acht geretteten Jungen nach dem Verlassen der Höhle wohlauf.

10.07.2018