Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Privater Raumfrachter „Cygnus“ von ISS abgedockt
Nachrichten Brennpunkte Privater Raumfrachter „Cygnus“ von ISS abgedockt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 14.06.2016
Anzeige
Washington

Nach fast drei Monaten an der Internationalen Raumstation hat der private Raumfrachter „Cygnus“ wieder von der ISS abgedockt. Beladen mit rund 1800 Kilogramm Müll habe das unbemannte Raumschiff die ISS verlassen, heißt es von der Nasa. „Cygnus“ soll noch einige Tests durchführen und dann beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglühen. Der Frachter war Ende März mit rund 3600 Kilogramm Versorgung und wissenschaftlichen Experimenten an Bord vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida zur ISS gestartet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann ersticht einen Polizisten, nimmt dessen Partnerin und Kind als Geiseln, tötet auch die Frau - und bekennt sich zum IS. Schon wieder wird das leidgeprüfte Frankreich ins Mark getroffen, während große Kräfte zur Sicherung der Fußball-EM gebunden sind.

21.06.2016

Der Polizistenmörder in Frankreich hat während seines Angriffs ein Video und zwei Tweets mit Forderungen beziehungsweise Bekenntnissen veröffentlicht.

14.06.2016

Der Massenmörder Omar Mateen (29) hat sich allem Anschein nach selber über das Internet radikalisiert. Anzeichen für internationale Zusammenhänge gibt es nicht. Trotzdem gießt das Massaker Öl in das Feuer des US-Wahlkampfs.

21.06.2016
Anzeige