Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Protest in Moskau: Künstler nagelt auf Roten Platz seine Hoden fest
Nachrichten Brennpunkte Protest in Moskau: Künstler nagelt auf Roten Platz seine Hoden fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 10.11.2013
Moskau

Ein nackter russischer Politkünstler hat aus Protest seine Hoden am das Kopfsteinpflaster des berühmten Roten Platzes in Moskau festgenagelt. Die Aktion könne als Metapher für die Apathie, die politische Indifferenz und den Fatalismus der modernen russischen Gesellschaft gesehen werden. So heißt es in einer Mitteilung von Pjotr Pawlenski, die das Internetportal grani.ru veröffentlichte. Es entstehe eine „Armee teilnahmsloser Idole, die geduldig auf ihr Schicksal wartet“, warnte er. Beamte befreiten den 29-Jährigen, nahmen ihn fest und brachten ihn in eine Klinik.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem verheerenden Taifun auf den Philippinen sind aus Deutschland bereits erste Einsatzteams gestartet. Der philippinischen Regierung zufolge brauchen 4,3 Millionen Menschen Hilfe.

17.11.2013

Die philippinische Provinz Leyte mit mehr als 1,7 Millionen Einwohnern ist eine der ärmsten des südostasiatischen Landes. Fast 32 Prozent der Menschen lebten in den ersten Monaten 2012 in Armut.

19.11.2013

Sie sind nur knapp dem Tode entronnen: Die Opfer von Taifun „Haiyan“ auf den Philippinen haben alles verloren. Doch der Schrecken ist noch nicht vorbei.

17.11.2013