Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Proteste im Iran gehen weiter - Trump: „Die Welt schaut hin“
Nachrichten Brennpunkte Proteste im Iran gehen weiter - Trump: „Die Welt schaut hin“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 30.12.2017
Anzeige
Teheran

Angesichts heftiger regierungskritischer Proteste in Teheran und anderen iranischen Städten hat US-Präsident Donald Trump die iranische Führung aufgefordert, die Rechte des Volkes zu achten. Unterdrückerische Regime könnten nicht ewig bestehen und der Tag werde kommen, an dem das iranische Volk vor eine Wahl gestellt werde, twitterte Trump. „Die Welt schaut hin!“ Das Teheraner Innenministerium ermahnte die Iraner, nicht an solchen Protesten teilzunehmen. Sie könnten problematische Konsequenzen haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Wohnhochhaus in Manchester ist ein Feuer ausgebrochen. Bilder zeigten Flammen aus oberen Stockwerken des mindestens zwölfgeschossigen Hauses schlagen.

30.12.2017

Eine Gruppe spanischer Skifahrer hat in den französischen Pyrenäen eine Lawine ausgelöst. Vier Spanier konnten sich selbst aus dem Schnee befreien, wie ein Beamter der Gendarmerie in Perpignan sagte.

30.12.2017

Die regimekritischen Proteste gehen im Iran weiter. Die Führung macht das Ausland dafür verantwortlich. Aber einige Reformer warnen davor, die Realitäten hinter Verschwörungstheorien zu verschleiern.

30.12.2017
Anzeige