Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Rätsel um Tierchen-Attacke an australischem Strand gelöst
Nachrichten Brennpunkte Rätsel um Tierchen-Attacke an australischem Strand gelöst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 08.08.2017
Anzeige
Sydney

Das Rätsel um winzig kleine Meerestierchen, die einem australischen Schüler am Strand die Beine blutig gebissen hatten, ist gelöst. Eine Biologin identifizierte die Tiere als sogenannte Meeresflöhe - eine Unterart von Amphipoden, wie sie in allen Weltmeeren vorkommen. Normalerweise gehen die Flöhe auf tote Fische oder Seevögel los und greifen keine Menschen ein. Die starken Blutungen des 16-jährigen erklärte die Biologin damit, dass der Junge eine halbe Stunde lang in kaltem Meerwasser stand und deshalb die Bisse vermutlich zunächst nicht bemerkt habe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Auseinandersetzung nach einem Verkehrsunfall sind in Mönchengladbach zwei Menschen verletzt worden.

08.08.2017

Ein 37 Jahre alter Bauarbeiter ist am Niederrhein von einem acht Meter hohen Hausdach gestürzt und gestorben.

08.08.2017

Ein 15 Monate altes Kleinkind ist im südhessischen Viernheim aus dem fahrenden Auto seiner Mutter gefallen und schwer verletzt worden.

08.08.2017
Anzeige