Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Rätselhafte Judenrettung: Bolivien sieht zweiten „Oskar Schindler“
Nachrichten Brennpunkte Rätselhafte Judenrettung: Bolivien sieht zweiten „Oskar Schindler“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 23.06.2017
Anzeige
El Alto

Der aus Deutschland stammende Unternehmer Moritz Hochschild soll während des Nationalsozialismus bis zu 10 000 Juden mit falschen Pässen und Schiffspassagen nach Bolivien gerettet haben. Nach dem Auftauchen hunderter Dokumente, die von der Unesco zum historischen Erbe erklärt worden sind, gibt es aber noch viele Fragezeichen. Man bräuchte deutschsprachige Historiker, die die ganzen Dokumente mit aufarbeiten, sagt der Direktor des nationalen Minenarchivs, Edgar Ramírez, der dpa. Für Ramírez ist Hochschild ein „Oskar Schindler Boliviens“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Mütter nehmen Elternzeit - und kehren danach früher in den Job zurück. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft, die der dpa vorliegt.

23.06.2017

Wegen eines Unwetterschadens auf der Bahnstrecke zwischen Bielefeld und Gütersloh ist der Fernverkehr zwischen Berlin und Düsseldorf seit dem frühen Morgen unterbrochen.

23.06.2017

Teaser: Eine Straße in Berlin soll für spielende Kinder gesperrt werden. Doch dann regen sich Anwohner in Prenzlauer Berg auf. Jetzt kommt der Fall vor Gericht.

23.06.2017
Anzeige