Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Regionalregierung: Mehr als 300 Verletzte bei Referendum
Nachrichten Brennpunkte Regionalregierung: Mehr als 300 Verletzte bei Referendum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 01.10.2017
Anzeige
Barcelona

Bei den Polizeiaktionen zur Verhinderung des umstrittenen Unabhängigkeitsreferendums in der spanischen Region Katalonien sollen Hunderte Bürger verletzt worden sein. Es gebe schon 337 Verletzte, teilte die katalanische Regionalregierung mit. Das Referendum findet trotz eines Justizverbotes und gegen den Willen der Zentralregierung in Madrid statt. Zur Verhinderung der Abstimmung hat Madrid rund 4000 staatliche Polizisten nach Katalonien geschickt. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufatmen bei Polizei und Verbrauchern: Der mutmaßliche Supermarkt-Erpresser hat gestanden. Ermittler sprechen von einem exzentrischen Einzelgänger. Beim Einkaufen zeigen sich manche Kunden dennoch skeptisch.

01.10.2017

Katalonien hat sich dem Verbot der Justiz   widersetzt und hält gegen den Willen der Zentralregierung ein Referendum über die Abspaltung der Region von Spanien ab.

01.10.2017

Nach ihrer missglückten Landung hat eine Maschine von Air Berlin rund einen Tag lang den Betrieb auf dem Sylter Flughafen lahmgelegt.

01.10.2017
Anzeige