Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Reisebus verunglückt in Taiwan - Mindestens 26 Tote
Nachrichten Brennpunkte Reisebus verunglückt in Taiwan - Mindestens 26 Tote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 19.07.2016
Anzeige

Taipeh (dpa) Bei einem schweren Busunglück in Taiwan sind mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen. Der Reisebus mit Touristen aus China war am Dienstagmittag (Ortszeit) auf einer Autobahn im Norden des Landes mit den Leitplanken kollidiert und in Flammen aufgegangen.

Nach Angaben der taiwanesischen Nachrichtenagentur CNA waren unter den Toten 24 Chinesen sowie ihr Fahrer und ein Reiseführer aus Taiwan. Der Bus war auf dem Weg zum Taoyuan-Flughafen der Hauptstadt Taipeh.

Wie lokale Behörden mitteilten, blieb die Ursache des Unfalls zunächst unklar. Eine umfassende Untersuchung sei angelaufen.

Das Verhältnis zwischen China und Taiwan ist kompliziert: Während Peking die Insel als abtrünnige Provinz betrachtet, sieht Taiwan sich als eigenständig funktionierende Demokratie. Die Beziehungen sind besonders angespannt, seit im Mai mit Tsai Ing-wen eine neue Präsidentin ihr Amt in Taiwan angetreten hat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ungeachtet aller Verbote und Mahnungen der Vereinten Nationen hat Nordkorea erneut drei ballistische Raketen abgefeuert.

19.07.2016

Von den Vereinten Nationen hält Pjöngjang nicht viel, von Seoul und Washington noch viel weniger. Demonstrativ zeigt Nordkorea seinen Feinden erneut, was es raketentechnisch kann.

20.07.2016

Nach der Axt- und Messerattacke in einem Regionalzug bei Würzburg verdichten sich die Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund.

19.07.2016
Anzeige