Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Rettungskräfte bergen Leiche aus verschüttetem Hotel
Nachrichten Brennpunkte Rettungskräfte bergen Leiche aus verschüttetem Hotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 19.01.2017
Anzeige

Rom (dpa) - Rettungskräfte haben eine Leiche aus dem von einer Lawine verschütteten Hotel in der Erdbebenregion in Italien geborgen. Bei dem Todesopfer handele es sich um einen Mann, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. In dem Hotel Rigopiano in den Abruzzen wurden insgesamt 30 Menschen vermutet, die möglicherweise seit fast 24 Stunden eingeschlossen sind. Die Rettungskräfte hatten von „vielen Toten“ gesprochen. Auf Rufe der Rettungskräfte am Ort des verschütteten Hotels hat bislang niemand reagiert. „Wir rufen, aber niemand antwortet“, berichteten Helfer vom Unglücksort.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp die Hälfte aller Frauen, die 2015 in Deutschland starben, waren über 85 Jahre alt. Nur ein Viertel der verstorbenen Männer wurde so alt.

19.01.2017

Rom (dpa) - In dem von einer Lawine verschütteten Hotel in der Erdbebenregion in Italien sind nach offiziellen Angaben etliche Menschen ums Leben gekommen.

19.01.2017

Die Erwerbstätigen in Deutschland wollen im Schnitt etwas länger arbeiten. Vor allem Teilzeitbeschäftigte waren im Jahr 2015 mit ihrer Wochenarbeitszeit von durchschnittlich ...

19.01.2017
Anzeige