Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Rösler fordert flexibleren Arbeitsmarkt und Privatisierungen
Nachrichten Brennpunkte Rösler fordert flexibleren Arbeitsmarkt und Privatisierungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 26.12.2012
Anzeige
Berlin

Zugleich erteile Rösler jeder Form eines Mindestlohns eine klare Absage. Außerdem wolle er mit dem Verkauf von Staatsbeteiligungen den Bundeshaushalt entlasten. Eine Sprecherin des Ministeriums bestätigte die Existenz des Papiers - ohne allerdings Einzelheiten zu nennen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler fordert eine Flexibilisierung des Arbeitsmarktes. Man brauche Erleichterungen für befristete Beschäftigungsverhältnisse, heißt es in einem Positionspapier des Wirtschaftsministers, das der „Welt“ vorliegt.

26.12.2012

Hat Irans geistliches Oberhaupt Ajatollah Ali Chamenei einen eigenen Facebook-Account? Die iranischen Behörden sagen kategorisch Nein. Sie dementierten seit Tagen kursierende Gerüchte.

26.12.2012

Unermüdlich ruft der Papst zu Frieden auf. In der Christmette betet er für die Menschen im Heiligen Land, für Israelis und Palästinenser, aber auch für die ganze Region, den Libanon, Syrien, den Irak.

01.01.2013
Anzeige