Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Roskosmos-Chef: Raumfahrer sollen erneut zur ISS fliegen
Nachrichten Brennpunkte Roskosmos-Chef: Raumfahrer sollen erneut zur ISS fliegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 12.10.2018
Moskau

Die Raumfahrer Alexej Owtschinin und Nick Hague sollen nach ihrem Fehlstart in einem zweiten Anlauf im Frühjahr 2019 zur Internationalen Raumstation ISS starten. „Die Jungs werden auf alle Fälle fliegen“, schrieb der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, auf Twitter. Die Raumfahrer hatten sich am Donnerstag mit einer Notlandung retten müssen, weil ihre Sojus-Trägerrakete kurz nach dem Start vom Weltraumbahnhof Baikonur versagte. Sie kehrten gestern nach Moskau zurück.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sollen die Krankenkassen werdenden Müttern Tests bezahlen, mit denen das Kind auf Down-Syndrom untersucht werden kann? Die frühere Gesundheitsministerin und Lebenshilfe-Chefin mahnt zur genauen Abwägung.

12.10.2018

Bundesjustizministerin Katarina Barley beharrt auf einer Änderung des Paragrafen 219a, der Werbung für Schwangerschaftsabbrüche verbietet.

12.10.2018

US-First Lady Melania Trump fühlt sich öffentlich bloßgestellt. „Ich könnte sagen, ich bin die am meisten gemobbte Person auf der Welt“, sagte Trump in einem Interview des Senders ABC News.

12.10.2018