Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Rotes Kreuz: 50 000 Menschen bei Kämpfen um Aleppo vertrieben
Nachrichten Brennpunkte Rotes Kreuz: 50 000 Menschen bei Kämpfen um Aleppo vertrieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 10.02.2016
Anzeige
Genf

Die jüngsten Kämpfe in der syrischen Region Aleppo haben nach Schätzungen des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz rund 50 000 Menschen in die Flucht getrieben. Außerdem seien Versorgungsrouten unterbrochen, teilte das IKRK in Genf mit. Das Rote Kreuz versuche, medizinische Hilfe, Wasser und Essen zu den Menschen zu bringen. In den vergangenen Tagen sei es gelungen, Essen für rund 10 000 Familien in der umkämpften Region zu verteilen. In der Großstadt Aleppo selbst seien die Menschen auf die 100 vom IKRK eingerichteten Wasserstellen angewiesen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spektakulärer Unfall in Mainz: Ein Linienbus mit rund 50 Fahrgästen ist mit einem Auto zusammengestoßen, durch ein Brückengeländer gerast und dort mit dem vorderen ...

10.02.2016

Der Lehrer ist beliebt. In seiner Freizeit hilft er Flüchtlingen. Doch dann kommt er plötzlich nicht zur Schule, geht nicht ans Telefon. Ein Kollege findet ihn erschlagen zu Hause. Wieso musste der 55-Jährige sterben?

11.02.2016

Wie kann es passieren, dass zwei Züge auf einer eingleisigen Strecke mit vollem Tempo ineinanderrasen - trotz hochkomplexer Sicherheitssysteme, die genau das verhindern sollen. In Bad Aibling ist dies die alles bestimmende Frage.

12.02.2016
Anzeige