Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Rund 100 Zivilisten sterben bei Luftangriffen in Syrien
Nachrichten Brennpunkte Rund 100 Zivilisten sterben bei Luftangriffen in Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:32 10.09.2016
Anzeige
Damaskus

Bei mehreren Luftangriffen auf Rebellengebiete im Norden Syriens sind nach Angaben von Beobachtern insgesamt rund 100 Zivilisten getötet worden. In der umkämpften Stadt Aleppo seien mindestens 42 Menschen bei Bombardierungen durch Kampfflugzeuge gestorben, sagte ein Sprecher der lokalen Hilfsorganisation Weißhelme der dpa. Die Zahl der Luftangriffe hatte noch einmal zugenommen, nachdem Russland und die USA eine Waffenruhe für das Bürgerkriegsland ausgehandelt hatten. Diese soll am Montagabend mit dem Beginn des muslimischen Opferfestes in Kraft treten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Brand in einem Alten- und Pflegeheim im niedersächsischen Bakum ist ein 72 Jahre alter Mann in einer Klinik an seinen Verletzungen gestorben.

10.09.2016

Am 14. August 1945, dem Tag des Sieges der US-Streitkräfte über die Japaner, machten ein amerikanischer Marinesoldat und eine Krankenschwester Fotogeschichte: Auf ...

10.09.2016

In Syrien sind bei einem Luftangriff auf die von Rebellen gehaltene Stadt Idlib mindestens 24 Zivilisten getötet worden. Das teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.

10.09.2016
Anzeige