Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Russische „Nachtwölfe“ vorerst an der polnischen Grenze gestoppt
Nachrichten Brennpunkte Russische „Nachtwölfe“ vorerst an der polnischen Grenze gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 01.05.2016
Anzeige
Moskau

Der russische Rockerclub „Nachtwölfe“ ist auf seiner umstrittenen „Siegesfahrt“ von Moskau nach Berlin nach eigenen Angaben vorerst an der polnischen Grenze gestoppt worden. Die Behörden des EU-Landes hätten den Motorradfahrern die Einreise verweigert, sagte Clubpräsident Alexander Saldostanow alias „Chirurg“ nach Angaben der Agentur Interfax. Der Club betrachte den Schritt als Unrecht, da die Fahrer gültige Dokumente besäßen. Polen hatte Russland vorab über ein Einreiseverbot für die kremlnahen „Nachtwölfe“ informiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schrecklicher Auto-Unfall bei Hannover: Eine Gruppe junger Erwachsener ist am Morgen auf gerader Strecke verunglückt, drei von ihnen starben noch am Unfallort.

01.05.2016

Wenn drei junge Leute bei einem Unfall ums Leben kommen, ist die Betroffenheit immer groß. In Hannover erfasst die Trauer jetzt besonders viele Menschen - unter den Opfern ist ein junger Fußballprofi.

02.05.2016

Hannover 96 trauert um Niklas Feierabend. Der 19 Jahre alte Nachwuchsspieler des Fußball-Bundesligisten ist bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Hannover ums Leben gekommen.

01.05.2016
Anzeige