Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Russischer Raumtransporter mit ISS-Nachschub verloren
Nachrichten Brennpunkte Russischer Raumtransporter mit ISS-Nachschub verloren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 01.12.2016
Anzeige
Baikonur

Ein russischer Raumfrachter ist kurz nach dem Start zur Internationalen Raumstation ISS verloren gegangen. Nach technischen Problemen sei das unbemannte Progress-Raumschiff mit 2,5 Tonnen Nachschub wahrscheinlich auf die Erde gestürzt, sagten Vertreter russischer Raumfahrtinstitutionen. Die Versorgung der ISS sei trotz des Ausbleibens von Nahrungsmitteln und Treibstoff nicht gefährdet, bekräftigten Sprecher russischen Agenturen zufolge. Man könne den für Februar geplanten nächsten Start vorziehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben. Es gibt bereits erste Spekulationen über die Hintergründe.

01.12.2016

Die Stadt Dresden darf Pegida-Chef Lutz Bachmann nicht generell verbieten, als Versammlungsleiter bei Kundgebungen des fremden- und islamfeindlichen Bündnisses aufzutreten.

01.12.2016

Etwa jeder Siebte in Deutschland hat nach eigenen Angaben nicht genug Geld für einen Restaurantbesuch.

01.12.2016
Anzeige