Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Russland gibt USA Schuld an Scheitern der Syrien-Gespräche
Nachrichten Brennpunkte Russland gibt USA Schuld an Scheitern der Syrien-Gespräche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 03.10.2016
Anzeige
Moskau

Russland hat die USA für das Scheitern der Verhandlungen über eine Waffenruhe in Syrien verantwortlich gemacht. Washington habe das Abkommen vom September nicht erfüllt, sagte eine Sprecherin des russischen Außenministeriums im Staatsfernsehen. Nun versuchten die USA, Russland die Verantwortung zuzuschieben. Zuvor hatte das US-Außenministerium mitgeteilt, den Dialog mit Russland über eine Feuerpause in Syrien abzubrechen. Ursprünglich hatten sie sich im September auf eine Waffenruhe geeinigt, die aber nicht hielt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Kundus gehen die Kämpfe mit den Taliban in die zweite Nacht - nur wenige Stunden bevor in Brüssel eine große Geberkonferenz beginnt. Sie werden mit großem Aufwand und Unterstützung der USA zurückgeschlagen. Aber ihr Zeichen haben sie gesetzt.

04.10.2016

Trotz der Ablehnung des Friedensvertrags bei dem Referendum in Kolumbien hält die linke Guerillaorganisation Farc an dem Abkommen fest.

03.10.2016

Die US-Schauspielerin Lindsay Lohan hat bei einem Unfall auf einem Boot einen Teil ihres Ringfingers verloren.

03.10.2016
Anzeige