Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Russland kann Tod von IS-Anführer noch nicht bestätigen
Nachrichten Brennpunkte Russland kann Tod von IS-Anführer noch nicht bestätigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 16.06.2017
Anzeige
Moskau

Der Tod des IS-Anführers Abu Bakr al-Bagdadi kann nach Angaben des russischen Außenministers Sergej Lawrow noch nicht eindeutig bestätigt werden. „Bislang habe ich noch keine hundertprozentige Bestätigung zur Tötung Al-Bagdadis“, sagte der russische Chefdiplomat in Moskau. Das Verteidigungsministerium hat mitgeteilt, dass es Informationen prüfe, wonach Al-Bagdadi bei einem russischen Luftangriff in der Nähe der syrischen Stadt Al-Rakka ums Leben gekommen sein könnte. Es gab schon häufiger Berichte über den Tod des IS-Chefs.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kanzlerin Angela Merkel hat sich gegen Pläne des US-Senats für erweiterte Russland-Sanktionen gewandt.

16.06.2017

Nach dem Hochhausbrand in London suchen Freunde und Verwandte mit Postern und in den sozialen Medien zunehmend verzweifelt nach Vermissten.

16.06.2017

Der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Bakr al-Bagdadi, könnte nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums getötet worden sein.

16.06.2017
Anzeige