Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Russland warnt EU vor Unterstützung für Sicherheitszonen in Syrien
Nachrichten Brennpunkte Russland warnt EU vor Unterstützung für Sicherheitszonen in Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:52 12.05.2016
Anzeige
Berlin

Russland hat die EU vor einer Unterstützung der Türkei bei einer Einrichtung so genannter Sicherheitszonen für Flüchtlinge in Syrien gewarnt. Moskaus EU-Botschafter Wladimir Tschischow sagte der „Welt“, es sei äußerst zweifelhaft, dass derartige Zonen humanitären Zwecken dienten. Er fordert die EU auf, die Pläne der Türkei für Sicherheitszonen nicht zu unterstützen. Es sei wahrscheinlich, dass diese Zonen zu Rückzugsgebieten für militante Islamisten gemacht würden. Diese könnten dort wiederbewaffnet und dann zurück in den Krieg geschickt werden, so Tschischow.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 20 Rollstuhlfahrer haben sich in der Nacht in Berlin am Reichtagsufer festgekettet, um gegen das geplante Bundesteilhabegesetz zu protestieren.

12.05.2016

Ein russischer Soldat ist im Bürgerkriegsland Syrien ums Leben gekommen. Das teilte ein Sprecher der russischen Luftwaffenbasis Hamaimim mit.

11.05.2016

Bei den Ermittlungen im Zusammenhang mit dem NSU-Terrortrio ist überraschend ein weiteres Mobiltelefon des 2014 gestorbenen V-Manns „Corelli“ aufgetaucht.

12.05.2016
Anzeige