Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Russlands Sportminister: UEFA-Verfahren nachvollziehbar
Nachrichten Brennpunkte Russlands Sportminister: UEFA-Verfahren nachvollziehbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 12.06.2016
Anzeige
Marseille

Russland hat das von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) eröffnete Verfahren nach den Ausschreitungen beim EM-Spiel gegen England (1:1) als nachvollziehbar bezeichnet.

„Alles ist richtig. Es gab Feuerwerkskörper und Krawalle auf der Tribüne, das muss man klären“, sagte Sportminister Witali Mutko.

Leider gebe es Menschen, die nicht wegen des Fußballs zu solchen Turnieren kommen. „Die muss man identifizieren, damit sie nirgendwohin fahren“, sagte Mutko der Agentur R-Sport. „Sie halten das für normal und sich selbst für tolle Burschen, dabei bereiten sie Russland als Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 Schande“.

Der russischen Botschaft in Paris zufolge wurden bei den Krawallen in Marseille auch zwei Russen festgenommen. Fünf Russen seien verletzt in eine Klinik gebracht worden, sagte Presseattaché Sergej Parinow.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch bei früheren Welt- und Europameisterschaften kam es immer wieder zu Ausschreitungen und Krawallen gewaltbereiter Fußball-Fans. In einigen Fällen wurden Personen lebensgefährlich verletzt.

12.06.2016

Rom (dpa) - Beim Einsturz eines Gebäudes in Mailand sind drei Menschen ums Leben gekommen und zwei weitere verletzt worden.

12.06.2016

Im Auschwitzprozess haben die Verteidiger Freispruch für den angeklagten früheren SS-Wachmann Reinhold Hanning gefordert.

13.06.2016
Anzeige