Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte SPD: Regierung muss Bundeswehr-Einsatz in Syrien rechtfertigen
Nachrichten Brennpunkte SPD: Regierung muss Bundeswehr-Einsatz in Syrien rechtfertigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 19.11.2012
Berlin

Die Debatte um eine mögliche Bundeswehr-Entsendung an die türkisch-syrische Grenze geht weiter. Thomas Oppermann, Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, forderte die Bundesregierung auf, einen solchen Einsatz zu rechtfertigen. Es müsse dargelegt werden, dass die Türkei konkret und real durch syrische Flugzeuge und Raketen bedroht werde, sagte Oppermann im ARD-„Morgenmagazin“. Letztendlich müsse der Bundestag entscheiden, ob Deutschland Soldaten und Flugabwehr-Raketen entsenden solle.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gewalt in Nahost geht weiter: Die israelische Armee griff in der Nacht erneut Ziele im Gazastreifen an.

20.11.2012

In der kubanischen Hauptstadt Havanna beginnen heute die offiziellen Friedensgespräche zwischen der kolumbianischen Regierung und den Rebellen der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (Farc).

19.11.2012

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon will sich persönlich in den Gazakonflikt einschalten. Bei seiner Reise in die Region werde er sich für ein Ende der Gewalt einsetzen, sagte Ban in New York.

19.11.2012