Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte SPD fordert Aufklärung in der Affäre um Merkels Handy
Nachrichten Brennpunkte SPD fordert Aufklärung in der Affäre um Merkels Handy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 30.10.2013
Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD, Thomas Oppermann, in der Parteizentrale in Berlin. Foto: Hannibal/Archiv
Anzeige
Berlin

Die SPD fordert nach Hinweisen auf eine mögliche Überwachung des Handys von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) umfassende Aufklärung seitens der USA.

„Sollte dieser Vorwurf zutreffen, wäre das ein ganz schwerer Vertrauensbruch“, sagte der Parlamentarische Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann am Mittwochabend in Berlin.

„Deshalb muss das sofort und umfassend aufgeklärt werden“, forderte Oppermann, der bisher auch Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums im Bundestag ist. Noch im Wahlkampf hatte Oppermann der Kanzlerin vorgeworfen, die Affäre um die Ausspähung durch den US-Geheimdienst NSA nicht energisch genug aufzuklären.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Limburgs Bischof Tebartz-van Elst muss eine Auszeit nehmen. Papst Franziskus gewinnt so Zeit, bis der Finanzskandal im Bistum aufgeklärt ist. Eine Rückkehr an die Bistumsspitze ist aber offen.

23.10.2013

Der Papst nimmt den umstrittenen Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst mit einer Auszeit aus der Schusslinie. Die weitere Zukunft des Limburger Oberhirten lässt er damit offen.

23.10.2013

Der Fund einer zerstückelten Prostituierten im Maschsee in Hannover sorgte bundesweit für Entsetzen - jetzt ist ein Drogenkranker für die Bluttat zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden.

24.10.2013
Anzeige