Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Schlechter Scherz bei Flughafenkontrolle
Nachrichten Brennpunkte Schlechter Scherz bei Flughafenkontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 02.06.2017
Die Bundespolizisten verstanden keinen Spaß. Quelle: Matthias Balk
Anzeige
München

Mit der direkten Rückkehr nach Indien hat ein Familienvater an der Sicherheitskontrolle am Münchner Flughafen einen dummen Scherz bezahlen müssen. Nach Angaben der Bundespolizei hatte der 42-Jährige am Vortag mit seiner Familie aus Mumbai kommend weiter nach Budapest fliegen wollen.

Als seine Frau einem routinemäßigen Sprengstofftest unterzogen wurde, gab der Mann mehrfach an, sie habe eine Bombe dabei. Wenig später beteuerte der Inder zwar noch, er habe doch nur einen Scherz gemacht. Es half aber nichts mehr.

Während seine sieben Familienmitglieder weiter nach Ungarn reisen durfte, ging es für den 42-Jährigen umgehend zurück in die Heimat. Zudem hat er eine Anzeige wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung einer Straftat am Hals.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bundestag macht gegen sogenannte Impfmuffel mobil: Nach der Verabschiedung eines neuen Gesetzes sollen Kitas künftig Eltern beim Gesundheitsamt melden müssen, ...

02.06.2017

Auf einer Wiese in Sachsen ist ein toter Säugling gefunden worden. Ein Mann habe das eingewickelte Neugeborene nahe einem Feldweg in Wilkau-Haßlau entdeckt, teilte die Polizei in Zwickau mit.

02.06.2017

Eine Ariane-5-Rakete hat den ersten in Europa gebauten Telekommunikationssatelliten mit komplett elektrischem Antrieb ins All gebracht.

02.06.2017
Anzeige