Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte „Schreckliche Szenen“: Skunk-Anansie-Sängerin in Istanbul
Nachrichten Brennpunkte „Schreckliche Szenen“: Skunk-Anansie-Sängerin in Istanbul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 26.03.2016
Anzeige
Istanbul

Skin (48), Frontfrau der britischen Band Skunk Anansie, ist nach eigenen Worten Zeugin des tödlichen Anschlags im Zentrum Istanbuls geworden. „Massive Bombenexplosion vor unserem Hotel“, schrieb sie bei Twitter.

„Ich bin ok, sehr erschüttert, tote Menschen, schreckliche Szenen“, postete Skin weiter. Das Gebäude habe gezittert und viele Menschen seien verletzt. „Die Stadt ist gesperrt, überall bewaffnete Polizisten in Zivil, beängstigende Zeiten“, schrieb die Sängerin.

Skin gründete Skunk Anansie 1994, in den 90ern hatte die Band einige Charterfolge.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Türkei sind bereits viele Menschen bei Anschlägen ums Leben gekommen. Einige Fälle: 13. März 2016: Bei einem Anschlag im Zentrum der Hauptstadt Ankara sterben mindestens 37 Menschen.

26.03.2016

Die Türkei ist wieder von einem schweren Anschlag erschüttert worden. Dieses Mal trifft es die Metropole Istanbul.

19.03.2016

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat nun auch einen eigenen Instagram-Account. Am Samstagmittag wurde dort das erste Foto veröffentlicht.

19.03.2016
Anzeige