Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Schweres Zerwürfnis zwischen USA und Russland nach Syrien-Luftangriff
Nachrichten Brennpunkte Schweres Zerwürfnis zwischen USA und Russland nach Syrien-Luftangriff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:02 18.09.2016
Anzeige
New York

Der von der US-Koalition geführte, wohl irrtümliche Luftangriff auf Regierungstruppen in Syrien hat zu einem schweren Zerwürfnis zwischen den USA und Russland geführt. Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin verlies eine kurzfristig einberufene Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats am Abend bei Ankunft seiner amerikanischen Kollegin Samantha Power. Zudem bezeichnete er den Angriff, bei dem mindestens 60 Menschen ums Leben kamen und 100 weitere verletzt wurden, als möglicherweise gewollt. UN-Botschafterin Powerbezichtigte Russland der Effekthascherei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen eines vermutlich irrtümlichen Luftangriffs der von den USA geführten Koalition auf Regierungstruppen in Syrien hat der UN-Sicherheitsrat eine Dringlichkeitssitzung einberufen.

18.09.2016

Nach einem vermutlichen irrtümlichen Luftangriff der von den USA geführten Koalition auf Regierungstruppen in Syrien hat Moskau eine Dringlichkeitssitzung des Weltsicherheitsrates gefordert.

18.09.2016

Die von den USA angeführte Koalition in Syrien hat möglicherweise aus Versehen einen Stützpunkt der syrischen Armee angegriffen.

17.09.2016
Anzeige