Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Schweres Zugunglück in Spanien mit vier Toten und vielen Verletzten
Nachrichten Brennpunkte Schweres Zugunglück in Spanien mit vier Toten und vielen Verletzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 09.09.2016
Anzeige
Pontevedra

Drei Jahre nach dem schweren Zugunglück bei Santiago de Compostela mit 80 Toten ist in der spanischen Region Galicien erneut ein Zug entgleist. Das neue Unglück forderte Behördenangaben zufolge vier Todesopfer und Dutzende Verletzte. Der Zug der der staatlichen portugiesischen Bahngesellschaft Comboios war von der spanischen Hafenstadt Vigo in Galicien aus unterwegs nach Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals. Unter den Opfern ist auch der portugiesische Lokführer. Ein Augenzeuge sagte dem TV-Sender Antena 3, der Zug sei sehr schnell gefahren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Not der Menschen in belagerten Orten Syriens wird immer schlimmer. Humanitäre Organisationen könnten sofort Hilfsgüter liefern. Doch dafür müssten zunächst Kampfpausen durchgesetzt werden.

10.09.2016

Nordkorea bringt mit einem neuen Atomtest erneut die Weltgemeinschaft gegen sich auf. Frische Sanktionen sind so gut wie sicher. Doch Pjöngjang will das Atomprogramm unbedingt vorantreiben.

10.09.2016

Die CSU hat noch nicht entschieden, ob sie Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in diesem Jahr wieder zu ihrem Parteitag Anfang November einladen wird.

21.09.2016
Anzeige