Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Sechseinhalb Jahre Haft für Karlheinz Schreiber
Nachrichten Brennpunkte Sechseinhalb Jahre Haft für Karlheinz Schreiber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:52 15.11.2013
Karlheinz Schreiber Anfang 2013 im Landgericht Augsburg. Foto: Marc Müller
Augsburg

Der Ex-Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber ist vom Landgericht Augsburg wegen Steuerhinterziehung in sechs Fällen zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Das Verfahren wegen des Vorwurfs der Bestechung des damaligen Rüstungsstaatssekretärs Ludwig-Holger Pfahls (CSU) wurde dagegen wegen Verjährung eingestellt.

Die Staatsanwaltschaft hatte zehn Jahre und drei Monate Haft für Schreiber beantragt. Die Verteidigung hatte einen Freispruch des 79-Jährigen gefordert.

Schreiber gilt als Schlüsselfigur der CDU-Spendenaffäre in den 1990er Jahren und war in Augsburg wegen millionenschwerer Steuerhinterziehung zunächst zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof hatte das Urteil wegen Rechtsfehlern aber aufgehoben und das Verfahren für eine Neuauflage zurück nach Augsburg verwiesen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat die Verantwortung für das enttäuschende Wahlergebnis von 25,7 Prozent bei der Bundestagswahl übernommen.

14.11.2013

Christian Wulff gibt sich unverkrampft, fast locker im Korruptionsprozess. Eineinhalb Jahre nach seinem Rücktritt als Bundespräsident stehen er und ein befreundeter Filmproduzent vor Gericht. Es geht um Bestechung.

14.11.2013

Zahlreiche Schriftsteller, Schauspieler, Musiker und Wissenschaftler haben die SPD dazu aufgerufen, keine große Koalition mit der Union einzugehen.

21.11.2013