Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Sender: Brüsseler Attentäter waren US-Behörden bekannt
Nachrichten Brennpunkte Sender: Brüsseler Attentäter waren US-Behörden bekannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 25.03.2016
Anzeige
Washington

US-Sicherheitsbehörden haben zwei der Brüsseler Attentäter laut einem Medienbericht vor den Anschlägen als potenzielle Terroristen in einer Datenbank geführt.

Die beiden Brüder Ibrahim und Khalid El Bakraoui seien den Behörden bekannt gewesen, berichtete der Sender NBC am Donnerstag unter Berufung auf zwei Personen aus Sicherheitskreisen. Um welche der US-Terrordatenbanken es sich handelte, wollten sie demnach nicht sagen.

Die beiden belgischen Brüder waren in ihrem Heimatland wegen verschiedener Delikte polizeibekannt, standen aber nicht unter Terrorverdacht. Der 27-jährige Khalid zündete nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft am Dienstag die tödliche Bombe in der Brüsseler Metro. Der 29-jährige Ibrahim war demnach einer der Selbstmordattentäter vom Flughafen Zaventem.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA und Russland sehen sich weiter in der gemeinsamen Verantwortung für eine Friedenslösung in Syrien. Das sagte US-Außenminister John Kerry zum Abschluss seiner Gespräche in Moskau.

25.03.2016

Die USA und Russland sehen sich weiter in der gemeinsamen Verantwortung für eine Friedenslösung in Syrien. Das sagte US-Außenminister John Kerry zum Abschluss seiner Gespräche in Moskau.

25.03.2016

Zu den politischen Folgen der Anschläge in Brüssel schreibt die liberale rumänische Tageszeitung „Adevarul“ am Freitag: „Was aber Europa vor einem neuen terroristischen ...

25.03.2016
Anzeige