Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Silvester-Grapscher in Düsseldorf zu Haftstrafe verurteilt
Nachrichten Brennpunkte Silvester-Grapscher in Düsseldorf zu Haftstrafe verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:30 12.05.2016
Anzeige
Düsseldorf

Der erste Grapscher aus der Silvesternacht in Düsseldorf ist wegen mehrerer Straftaten zu einem Jahr und sieben Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht sprach ihn wegen gefährlicher Körperverletzung und tätlicher Beleidigung schuldig.

Allein für die Belästigung einer jungen Frau in der Düsseldorfer Altstadt erhielt er neun Monate Haft. Das Gericht wertete dies als Beleidigung. Das 18-jährige Opfer hatte den 33-jährigen vorbestraften Marokkaner im Fernsehen wiedererkannt und Anzeige erstattet. Er war auch wegen zwei weiterer Gewalttaten angeklagt. Das Urteil ist eine Gesamtstrafe.

Der Mann habe ihr das Kleid hochgeschoben und ihr an den Po gefasst, hatte die 18-Jährige aus Mönchengladbach ausgesagt. Sie sei zuvor von einer Gruppe von 15 bis 20 südländisch aussehenden Männern in der Düsseldorfer Altstadt umzingelt und von unzähligen Händen an Brüsten, Po und im Genitalbereich berührt worden. Etwa drei Minuten habe dies gedauert.

Der wegen Diebstahls mehrfach vorbestrafte 33-Jährige hatte sich von „Spiegel TV“ zu Diebstählen und Diebesbanden interviewen lassen. Bei der Ausstrahlung des Beitrags hatte ihn die Mönchengladbacherin wiedererkannt und Anzeige erstattet. In Düsseldorf war der Beschuldigte daraufhin von Ermittlern erkannt und festgenommen worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen der EU und der Türkei stehen die Zeichen auf Sturm. Nach der Rückzugsankündigung von Ministerpräsident Ahmet Davutoglu sind Vereinbarungen wie der Flüchtlingspakt plötzlich fraglich. Von einem Berater des türkischen Präsidenten kommen klare Drohungen.

18.05.2016

Nach dem schweren Anschlag in Bagdad am Morgen haben zwei weitere Explosionen in der irakischen Hauptstadt viele Menschen in den Tod gerissen.

11.05.2016

Es ist nicht nur eine Erinnerung an dunkle Zeiten: Zwar ist Homosexualität seit 1994 nicht mehr strafbar, die Urteile auf Basis des Paragrafen 175 wurden jedoch nie aufgehoben. Das soll sich jetzt ändern.

11.05.2016
Anzeige