Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Sprachforscherin: Deutsche sollten Arabisch oder Kurdisch lernen
Nachrichten Brennpunkte Sprachforscherin: Deutsche sollten Arabisch oder Kurdisch lernen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 15.05.2016
Anzeige
Hamburg

Der Zustrom von Flüchtlingen sollte nach Ansicht einer Linguistin zum Sprachenlernen ermuntern. „Die Welt ist normalerweise mehrsprachig“, sagte Prof. Angelika Redder aus Hamburg. Man sei in Deutschland lange Zeit Monolingualität gewöhnt gewesen. Sie halte es für eine Verarmung, die Monolingualität einfach nur zu verschieben, hin zum globalen Englischen. Neben der Muttersprache eine Fremdsprache lernen, das lasse sich etwa im Tandem machen: Ein Einheimischer könne einem Zuwanderer Deutsch beibringen, während er von diesem Arabisch, Persisch oder Kurdisch lerne.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Busunfall im US-Staat Texas sind gestern acht Menschen ums Leben gekommen, mindestens 44 wurden verletzt.

15.05.2016

Die Queen feiert heute den Abschluss ihrer viertägigen Geburtstagsfestlichkeiten in Windsor.

15.05.2016

Eine Haarsträhne des dritten US-Präsidenten Thomas Jefferson hat bei einer Auktion in Dallas umgerechnet 6080 Euro erzielt.

14.05.2016
Anzeige