Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Staatsbegräbnis für Erdbebenopfer - „Tag der Trauer“
Nachrichten Brennpunkte Staatsbegräbnis für Erdbebenopfer - „Tag der Trauer“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:02 27.08.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Mit einem Staatsbegräbnis nimmt Italien heute Abschied von den Opfern der Erdbebenkatastrophe. Zu der Trauerfeier in Ascoli Piceno in den Marken kommen auch Staatspräsident Sergio Mattarella und Regierungschef Matteo Renzi. Zugleich wurde für heute ein nationaler Trauertag ausgerufen. Die Fahnen an öffentlichen Gebäuden sollen in ganz Italien auf halbmast gesetzt werden, um der mindestens 281 Toten zu gedenken. Es sei „der Tag der Trauer“, sagte Parlamentspräsidentin Laura Boldrini.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA und Russland haben sich grundsätzlich über Schritte zu einer Waffenruhe im Syrien-Konflikt verständigt.

26.08.2016

Die USA und Russland haben sich grundsätzlich über Schritte zu einer Waffenruhe im Syrien-Konflikt verständigt.

26.08.2016

Nach dem schweren Erdbeben in Italien sind am Freitag die ersten Opfer bestattet worden. Die Zahl der Toten stieg bis zum Abend auf mindestens 278, außerdem erschütterten über 900 Nachbeben die Region, was die Rettungsarbeiten erschwerte.

26.08.2016
Anzeige