Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Staatschef Correa nach Erdbeben zurück in Ecuador - weitere Tote
Nachrichten Brennpunkte Staatschef Correa nach Erdbeben zurück in Ecuador - weitere Tote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:10 18.04.2016
Anzeige
Quito

Ecuadors Staatschef Rafael Correa ist nach dem schweren Erdbeben in seine südamerikanische Heimat zurückgekehrt. Correa landete direkt im Katastrophengebiet im Westen des Landes, wie CNN berichtet. Der Präsident hielt sich zum Zeitpunkt des Bebens in Europa auf. Ecuador war am Samstagabend von einem Beben der Stärke 7,8 erschüttert worden. Die Zahl der Opfer stieg weiter an. Mindestens 246 Menschen starben, mindestens 2527 wurden verletzt, wie Vizepräsident Jorge Glas mitteilte. Die Behörden rechnen mit noch mehr Opfern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach mehr als einem Jahr eskalierender Gewalt sollen heute in Kuwait erneut Friedensgespräche der Konfliktparteien im Jemen beginnen.

18.04.2016

Bei dem heftigen Erdbeben in Ecuador sind nach bisherigen Angaben mehr als 200 Menschen gestorben.

17.04.2016

Nach dem schweren Erdbeben in Ecuador sind rund 100 Häftlinge aus einem Gefängnis ausgebrochen. Dies teilte Ecuadors Justizministerin Ledy Zuñiga via Twitter mit.

17.04.2016
Anzeige