Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Steinmeier zur Ukraine-Krise: Lippenbekenntnisse reichen nicht mehr
Nachrichten Brennpunkte Steinmeier zur Ukraine-Krise: Lippenbekenntnisse reichen nicht mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 03.03.2016
Anzeige
Paris

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat von Russland und der Ukraine Fortschritte beim ins Stocken geratenen Friedensprozess in der Ostukraine gefordert. „Es ist jetzt nicht mehr die Situation, wo Lippenbekenntnisse zum Minsker Abkommen ausreichen“, sagte er vor einem Treffen mit seinen Kollegen aus Frankreich, Russland und der Ukraine in Paris. In Minsk hatten sich Kiew und Vertreter der prorussischen Separatisten nach Vermittlung Deutschlands, Frankreichs und Russlands Anfang des vergangenen Jahres auf einen Friedensplan verständigt. Der Konflikt überschattet aber weiterhin das Leben von Millionen Menschen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die rechtsextreme NPD wird in Karlsruhe bis ins Detail durchleuchtet. Ob die Erkenntnisse nach drei Tagen Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht für ein Verbot reichen, bleibt offen. Bis zum Urteil können noch Monate vergehen.

04.03.2016

Der Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz hat die Angriffe auf Journalisten bei Pegida- und Legida-Demonstrationen scharf verurteilt.

03.03.2016

Die Vereinten Nationen sehen Fortschritte im syrischen Friedensprozess. „Die generelle Waffenruhe hat gehalten.

03.03.2016
Anzeige