Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Steinmetz von Grabstein erschlagen
Nachrichten Brennpunkte Steinmetz von Grabstein erschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:42 27.12.2017
Ainring

Ein Steinmetz ist am zweiten Weihnachtsfeiertag von einem Grabstein erschlagen worden. Der 40-Jährige hatte im oberbayerischen Ainring rund 50 Grabsteine aufrecht auf Paletten auf seinem abschüssigen Anwesen gelagert, teilte die Polizei mit. Als er gestern Morgen die Hühner füttern wollte, sei ein rund 500 Kilogramm schwerer Grabstein offensichtlich umgekippt und habe den Mann unter sich begraben. Eine Nachbarin habe ihn am Vormittag gefunden, berichtete die Polizei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Schicksal einer gut 180 Jahre alten Magnolie bewegt die USA. Nach Medienberichten droht dem vor der Südseite des Weißen Hauses in Washington stehenden Baum jetzt ...

27.12.2017

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist in Sachsen-Anhalt eine 50-Jährige getötet worden. Vier weitere Menschen wurden schwer verletzt.

27.12.2017

Nach dem Erfolg der Separatisten bei der Neuwahl in Katalonien wartet Spanien mit Spannung auf die Gespräche zur Regierungsbildung. Diese werden aber wohl erst nach dem Dreikönigstag am 6.

27.12.2017