Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Stichwort: Das islamische Recht Scharia
Nachrichten Brennpunkte Stichwort: Das islamische Recht Scharia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 30.12.2012
Anzeige
Berlin

Kritiker werten das als Stärkung traditionalistischer islamischer Positionen in der künftigen Rechtsverfassung Ägyptens.

Die Scharia gründet auf dem Koran und der überlieferten Lebenspraxis des Propheten Mohammed. Es gibt aber kein für alle Muslime allgemeingültiges Werk, sondern unterschiedliche Auslegungen, die auf verschiedene sunnitische und schiitische Rechtsschulen aus der Zeit zwischen dem 7. und 10. Jahrhundert zurückgehen.

In der islamischen Theologie gilt die Scharia als die Ordnung Gottes, die Frieden und Gerechtigkeit schafft. Der Islam betrachtet dabei Politik und Religion als eine untrennbare Einheit; die Scharia ist das politische und gesellschaftliche Ordnungsprinzip. Sie regelt nicht nur Rechtsnormen wie das Familien- und Strafrecht, sondern auch die religiösen Vorschriften für Muslime.

In Ländern wie Saudi-Arabien und dem Iran ist die Auslegung der Scharia besonders extrem. Dort werden auch Strafen wie das Steinigen untreuer Ehefrauen, die gegen die UN-Menschenrechtskonvention verstoßen, mit den göttlichen Regeln gerechtfertigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ägypten bekommt eine neue Verfassung. Und sie soll das Land religiöser machen. Bei dem Referendum stimmte eine deutliche Mehrheit für den Entwurf. Ausreißer gab es nur in Kairo - und im Nildelta.

30.12.2012

Der von Islamisten formulierte Entwurf einer neuen ägyptischen Verfassung enthält einige Artikel, die von allen Parteien befürwortet werden. Dazu gehört die Begrenzung der Amtszeit des Präsidenten.

30.12.2012

Präsident Mursi und die Muslimbrüder in Ägypten sind am Ziel. Den Kampf um die neue Verfassung haben sie für sich entschieden. Die Opposition protestiert.

24.12.2012
Anzeige