Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Studie: Kinderkriegen in Deutschland noch immer unattraktiv
Nachrichten Brennpunkte Studie: Kinderkriegen in Deutschland noch immer unattraktiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 24.12.2012
Betreuung zuhause: Ob das Betreuungsgeld zu mehr Geburten führt, muss sich noch herausstellen. Foto: Jan Woitas/Archiv
Wiesbaden

Hinzu komme eine fehlende gesellschaftliche Anerkennung für berufstätige Mütter hierzulande. Der Aussage, ein Kleinkind würde darunter leiden, wenn die Mutter berufstätig ist, stimmen 36 Prozent der Menschen in Ostdeutschland zu. Im Westen teilen diese Annahme sogar 63 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angesichts neuer alarmierender Daten zur Geburtenflaute in Deutschland kritisiert der Kinderschutzbund scharf die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. „Wir haben große Defizite bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

18.12.2012

Wenige Wochen nach seiner Ernennung durch Präsident Mohammed Mursi gibt der umstrittene ägyptische Generalstaatsanwalt Talaat Ibrahim Abdullah auf.Er beugt sich damit offenbar dem Druck der Staatsanwaltschaft, die seine Ernennung und die Entlassung seines Vorgängers durch Mursi als Angriff auf die Unabhängigkeit der Justiz wertet.

18.12.2012

Moskau hat die Entführung von zwei Russen in Syrien bestätigt. Sie würden aktiv an dieser Sache arbeiten, sagte Außenminister Sergej Lawrow der Agentur Itar-Tass zufolge.

18.12.2012