Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Studie: Mehrheit der Deutschen deutlich mit Glyphosat belastet
Nachrichten Brennpunkte Studie: Mehrheit der Deutschen deutlich mit Glyphosat belastet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 04.03.2016
Anzeige
Berlin

Die Mehrheit der Deutschen ist einer Studie zufolge deutlich mit dem umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat belastet. Das geht aus einer Erhebung der Grünen-nahen Heinrich-Böll-Stiftung hervor. Basis sind Urin-Proben von rund 2000 Testpersonen. Demnach sind die Glyphosatrückstände im Urin bei 75 Prozent der Probanden mit mindestens 0,5 Mikrogramm pro Liter fünfmal so hoch wie der Grenzwert für Trinkwasser. Das Pflanzengift Glyphosat steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Das Bundesinstitut für Risikobewertung sieht jedoch keine Gefahr für die Gesundheit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie wirkte am Gesetz zur Bankenrettung mit, erstellte Gutachten zur Beinahepleite der früheren Sachsen LB oder zur Schieflage der HSH Nordbank im Jahr 2009: Die ...

11.03.2016

Die WM-Affäre rund um die dubiose Zahlung von 6,7 Millionen Euro beschäftigt inzwischen zahlreiche Behörden und Ermittler.

04.03.2016

Die russische Führung ist äußerst besorgt wegen der Drohung Nordkoreas mit dem Ersteinsatz von Atomwaffen. Das sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow. Russland verfolge die Entwicklung aufmerksam.

04.03.2016
Anzeige