Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Syrien: Deutschland gibt 2,3 Milliarden Euro für Bürgerkriegsopfer
Nachrichten Brennpunkte Syrien: Deutschland gibt 2,3 Milliarden Euro für Bürgerkriegsopfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 04.02.2016
Anzeige
London

Deutschland trägt bis 2018 2,3 Milliarden Euro zur Unterstützung syrischer Bürgerkriegsflüchtlinge bei. Auf 2016 entfielen davon rund 1,1 Milliarden Euro, gab Kanzlerin Angela Merkel in London am Rande der Geberkonferenz für notleidende Menschen in Syrien und den Nachbarregionen bekannt. Bisher hatte Deutschland für 2016 etwa eine Milliarde Euro eingeplant. Das Geld fließt an das UN-Flüchtlingshilfswerk und das Welternährungsprogramm. Deutschland gehört zu den fünf größten Gebern, die mehr als 60 Prozent der UNHCR-Hilfsprogramme finanzieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der wegen eines Propaganda-Videos für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) festgenommene Darmstädter Student ist wieder auf freiem Fuß.

04.02.2016

Deutschland zahlt in den nächsten drei Jahren 2,3 Milliarden Euro an internationale Hilfsorganisationen für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge.

04.02.2016

Die Arbeitnehmer in Deutschland haben im vergangenen Jahr mehr verdient - und konnten auch mehr ausgeben. Das geht aus einer Auswertung des Statistischen Bundesamtes zu den Reallöhnen 2015 hervor.

04.02.2016
Anzeige