Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Syrien-Gespräche in der Krise: Opposition setzt Teilnahme aus
Nachrichten Brennpunkte Syrien-Gespräche in der Krise: Opposition setzt Teilnahme aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 18.04.2016
Anzeige
Genf

Aus Protest gegen den Bruch der Waffenruhe nimmt Syriens Opposition vorerst nicht mehr offiziell an den Friedensgesprächen in Genf teil, bleibt aber am Verhandlungsort. Das Hohe Verhandlungskomitee der Regimegegner habe den Entschluss gefasst, die Verhandlungen zu vertagen, erklärte ein Oppositionssprecher. UN-Vermittler Staffan de Mistura sagte aber, er wolle sich in Genf außerhalb des UN-Gebäudes weiter mit der Opposition treffen. Zuletzt nahm die Gewalt vor allem im Norden Syriens stark zu.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Flucht nach Europa über das Mittelmeer ist gefährlich. Immer wieder kommen Migranten auf teils seeuntauglichen, überfüllten Booten um. Bei einer neuen Tragödie könnten hunderte Menschen ertrunken sein.

25.04.2016

Wer Fragen zum Koran nicht beantworten kann, muss Strafe zahlen. Die Terrormiliz IS wird immer erfinderischer, um an Geld zu kommen. Ein neuer Bericht sieht klare Anzeichen: Das selbst ernannte Kalifat steckt in Geldnot.

19.04.2016

Die heutige Explosion in einem Bus in Jerusalem soll von einer Bombe verursacht worden sein. Der Sprengsatz sei im hinteren Teil des Busses explodiert, sagte ein Polizeisprecher.

18.04.2016
Anzeige