Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Syrienkonferenz laut Russland auf Ende Februar verschoben
Nachrichten Brennpunkte Syrienkonferenz laut Russland auf Ende Februar verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 27.01.2017
Anzeige
Moskau

Die nächste Runde der Syriengespräche in Genf wird nach russischen Angaben auf Ende Februar verschoben. Das sagte Außenminister Sergej Lawrow bei einem Treffen mit syrischen Oppositionsvertretern in Moskau. Ursprünglich war die von den UN organisierte Konferenz in der Schweiz am 8. Februar geplant. Lawrow warf den UN Tatenlosigkeit vor. Es sei nicht hinnehmbar, dass es seit Monaten keine Gespräche unter UN-Führung mehr gegeben habe, sagte er der Agentur Interfax zufolge.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Chile kämpft gegen die wohl schlimmste Brandkatastrophe seiner Geschichte. Zehn Menschen sind durch die Waldbrände bislang ums Leben gekommen.

27.01.2017

Auschwitz-Überlebende gedenken heute auf dem Gelände des ehemaligen deutschen Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau der Opfer der nationalsozialistischen Massenmorde.

27.01.2017

US-Präsident Donald Trump wird nicht Ehrenbürger von Kallstadt, dem Pfälzer Heimatort seiner ausgewanderten Großeltern.

27.01.2017
Anzeige