Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Syriens Opposition sieht bei Regime keinen politischen Lösungswillen
Nachrichten Brennpunkte Syriens Opposition sieht bei Regime keinen politischen Lösungswillen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 03.02.2016
Anzeige
Genf

Die Regimegegner haben der syrischen Regierung die Schuld an der Verschiebung der Friedensgespräche in der Schweiz gegeben. Die Opposition sei nach Genf gekommen, um die Gespräche zu einem Erfolg zu führen, sagte der Chef des Hohen Verhandlungskomitees der Regimegegner, Riad Hidschab. Aber weder das Regime noch seine Verbündeten wollten eine politische Lösung. Die Opposition werde erst an den Verhandlungstisch zurückkehren, wenn es eine Besserung der humanitären Lage gebe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fall sorgte an der Odenwaldschule für Entsetzen: Mehrere Jahre, nachdem dort ein Missbrauchsskandal bekanntgeworden war, wurden bei einem Lehrer Kinderpornos entdeckt. Der Mann ist nun zu einer Haftstrafe verurteilt worden.

04.02.2016

Die Friedensgespräche für Syrien sind bis zum 25. Februar vertagt worden. Das gab der UN-Sonderbeauftragte Staffan de Mistura in Genf bekannt.

03.02.2016

Tagelang ist ein Frachter führerlos durch die Biskaya getrieben - nun ist die Rettungsaktion für die „Modern Express“ erfolgreich abgeschlossen worden.

03.02.2016
Anzeige