Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Syrische Kurden weichen Druck der Türkei - Rückzug hinter Euphrat
Nachrichten Brennpunkte Syrische Kurden weichen Druck der Türkei - Rückzug hinter Euphrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 25.08.2016
Anzeige
Istanbul

Nach starkem Druck der Türkei und der USA ziehen sich die syrischen Kurden im Norden des Landes aus Gebieten unter ihrer Kontrolle zurück. Einen Tag nach dem Einmarsch türkischer Truppen in Syrien begannen die syrischen Kurden, wie von Ankara und Washington gefordert, ihre Einheiten in die Region östlich des Flusses Euphrat zu verlegen. Die Türkei erklärte zugleich, sie werde ihren Militäreinsatz in Nordsyrien solange fortsetzen, bis die Kurden auf die andere Flussseite zurückgedrängt seien. Ankara will verhindern, dass die Kurden in Syrien ihr Herrschaftsgebiet weiter vergrößern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lehrermangel macht den Schulen zum Start des neuen Schuljahrs vielerorts zu schaffen. Doch zugleich wurden Lehrer zuletzt oft im Sommer in die Arbeitslosigkeit geschickt - wohl aus Spargründen.

26.08.2016

Geht der älteste Konflikt Lateinamerikas zu Ende? Die Regierung und die linke Farc-Guerilla schließen Frieden. Aus Partisanenführer sollen Politiker werden. Doch das letzte Wort hat das Volk. Und der Ausgang des Referendums ist unklar.

26.08.2016

Rom (dpa) - Das jüngste Erdbeben in Italien könnte nach Einschätzung des Zivilschutzes mehr Menschenleben fordern als die Katastrophe 2009 in L'Aquila. Dort waren mehr als 300 Menschen getötet worden.

25.08.2016
Anzeige