Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Syrische Kurdenpartei weist Verantwortung für Anschlag zurück
Nachrichten Brennpunkte Syrische Kurdenpartei weist Verantwortung für Anschlag zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 18.02.2016
Anzeige
Istanbul

Die syrische Kurdenpartei PYD hat die Verantwortung für den Anschlag in der türkischen Hauptstadt Ankara zurückgewiesen. Der Co-Vorsitzende der PYD, Salih Muslim, sagte der dpa, die türkischen Anschuldigungen seien Teil einer „Eskalationspolitik“ gegen kurdische Parteien. Ankara macht die kurdische Arbeiterpartei PKK und den bewaffneten Arm der syrischen PYD, die YPG, für den Anschlag verantwortlich. Ministerpräsident Ahmet Davutoglu sagte, ein in Syrien geborener Kämpfer der Miliz habe den Anschlag verübt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Anschlag in Ankara hat Russland alle Staaten zum gemeinsamen Kampf gegen den Terrorismus aufgerufen.

19.02.2016

Der polnische Ex-Präsident Lech Walesa hat nach Erkenntnissen des Instituts für Nationales Gedenken in Warschau für den Geheimdienst gearbeitet.

18.02.2016

Der polnische Ex-Präsident Lech Walesa hat nach Erkenntnissen des Instituts für Nationales Gedenken in Warschau für den Geheimdienst gearbeitet.

18.02.2016
Anzeige