Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Syrische Regimetruppen nehmen Stadtbezirke Palmyras ein
Nachrichten Brennpunkte Syrische Regimetruppen nehmen Stadtbezirke Palmyras ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 27.03.2016
Anzeige
Kairo

Syrische Regimetruppen haben in der Schlacht um das historische Palmyra eine Gegenoffensive der Terrormiliz IS zurückgeschlagen und kontrollieren nun gut ein Drittel der Stadt.

Unterstützt durch russische Luftschläge habe das Militär mindestens drei Stadtbezirke im Westen und Norden eingenommen, berichteten die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sowie die staatliche Nachrichtenagentur Sana. Den Menschenrechtlern zufolge rücken die Einheiten von Präsident Baschar al-Assad mit Macht auf das Zentrum von Palmyra vor - so stark wie nie seit Beginn der gesamten Offensive seit Anfang März.

Zuvor hatte der Islamische Staat (IS) die Regierungseinheiten in heftigen Kämpfen und mit Autobomben zeitweise an den Stadtrand zurückgedrängt. Mindestens zehn Soldaten waren dabei der Beobachtungsstelle zufolge gestorben.

In den Tagen zuvor waren die Regierungseinheiten auf Palmyra vorgerückt und konnten am Donnerstag erstmals in die Stadt eindringen. Die Stadt zählt wegen ihrer gut erhaltenen antiken Ruinen zum Unesco-Weltkulturerbe. Der IS hatte sie im Mai 2015 erobert. Seitdem sprengten die Dschihadisten eine Reihe antiker Bauwerke.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsanwaltschaft Brüssel hat Haftbefehl gegen den Terrorverdächtigen Fayçal C. erlassen. Bei dem Mann soll es sich nach Medienberichten um den gesuchten dritten Flughafenattentäter handeln.

26.03.2016

Der einzige überlebende Terrorist der Pariser Anschläge will keine große Verantwortung getragen haben. In seiner Vernehmung bezeichnet Abdeslam den toten Abaaoud als Drahtzieher.

02.04.2016

Das ist wirklich mal ein dickes Osterei: Ein Tipper aus dem Rheinland bekommt die 76,8 Millionen Euro aus dem Eurojackpot. Die Lottogesellschaft erwartet den Anruf des Glücklichen - und hat dann auch einige Hinweise für ihn parat.

27.03.2016
Anzeige