Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Syrische Weißhelme bekommen Alternativen Nobelpreis
Nachrichten Brennpunkte Syrische Weißhelme bekommen Alternativen Nobelpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 23.09.2016
Anzeige
Stockholm

Für ihr Engagement bei der Rettung von Zivilisten im syrischen Bürgerkrieg ist die Organisation Weißhelme mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet worden. Zum ersten Mal geht der Preis damit nach Syrien, wie die Right Livelihood Stiftung in Stockholm berichtete.

die türkische Zeitung „Cumhuriyet“

„Zu einer Zeit, in der die Meinungsfreiheit in der Türkei zunehmend bedroht ist, beweist die Cumhuriyet, dass die Stimme der Demokratie nicht zum Schweigen gebracht werden kann“, schrieb die Stiftung. „Wir haben Putsche, Putschversuche, Belagerungszustände und Ausnahmezustände durchgemacht, aber wir haben niemals eine Einschränkung des Informationsrechts unserer Leser zugelassen“, sagte der Präsident der Cumhuriyet-Stiftung, Orhan Erinc, der Right Livelihood Stiftung.

Die ägyptische Feministin Hassan und ihre Organisation „Nazra für feministische Studien“ bekommen den Preis „für ihren Einsatz für die Gleichstellung und die Rechte von Frauen unter Umständen von anhaltender Gewalt, Missbrauch und Diskriminierung“. Weil gegen sie ermittelt wird, darf Hassan das Land derzeit nicht verlassen. „Das wird in vielen Ländern inzwischen gegen Akteure der Zivilgesellschaft verwendet, dass man sie als westliche Spione oder Vaterlandsverräter brandmarkt, weil sie Unterstützung aus dem Ausland bekommen“, sagte der Direktor der Right Livelihood Award Stiftung, Ole von Uexküll. Dafür, dass Hassan zur Preisverleihung nach Stockholm kommen kann, will sich die Stiftung mit dem Netzwerk der Preisträger einsetzen.

Swetlana Gannuschkina engagiert sich seit 1990 in Russland für Migranten und Binnenvertriebene und hat nach Angaben der Stiftung mehr als 50 000 von ihnen rechtliche Unterstützung, humanitäre Hilfe und Bildung ermöglicht. Die Russin nannte die Preisvergabe am Donnerstag „eine große Ehre und eine Solidaritätsbekundung“. „Betrüblicherweise ist heute nur eine sehr kleine Anzahl an Flüchtlingen in Russland willkommen und die Rechte von Migranten werden regelmäßig verletzt“, sagte Gannuschkina der Stiftung.

syrischen Weißhelme
Kämpfer für Menschenrechte, Umweltschutz und Frieden

Den Alternativen Nobelpreis bekommen jedes Jahr Kämpfer für Menschenrechte, Umweltschutz und Frieden. Die Auszeichnung, die offiziell Right Livelihood Award („Preis für die richtige Lebensführung“) heißt, wird in kritischer Distanz zu den traditionellen Nobelpreisen seit 1980 vergeben. Die Idee zu dem aus privaten Spenden finanzierten Preis hatte der deutsch-schwedische Publizist Jakob von Uexküll.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat dem Irak weitere Unterstützung für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat zugesichert.

22.09.2016

Ausbildung, Ausrüstung und Aufbauhilfen - Deutschland engagiert sich im Irak im Kampf gegen den IS. Eine Erfolgsgeschichte, wie die Verteidigungsministerin findet.

22.09.2016

Nach dem Angriff auf einen UN-Hilfskonvoi in Syrien hat Vizekanzler Sigmar Gabriel Russland zu einer intensiven Mitarbeit bei der Aufklärung aufgerufen.

22.09.2016
Anzeige