Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Taliban-Opfer Malala aus Krankenhaus entlassen
Nachrichten Brennpunkte Taliban-Opfer Malala aus Krankenhaus entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 04.01.2013
Weil sie sich für die Schulbildung von Mädchen einsetzte, war Malala Yousafzai von Islamisten niedergeschossen worden. Foto: University Hospitals Birmigham
Anzeige
London

Das teilte das Krankenhaus im englischen Birmingham mit. Am Donnerstag war bekanntgeworden, dass die pakistanische Familie weiter in England bleiben kann. Malalas Vater hat eine Stelle als Bildungsattaché beim Konsulat Pakistans in Birmingham bekommen.

Malalas Geschichte hatte weltweit Aufsehen erregt. Sie hatte sich in ihrer Heimat für die Schulbildung von Mädchen eingesetzt. Am 9. Oktober wurde sie in ihrer Heimatstadt Mingora im Swat-Tal gezielt von Taliban niedergeschossen. Wenige Tage später wurde das lebensgefährlich verletzte Mädchen nach England geflogen und in die Klinik gebracht. Dort hatte unter anderem Pakistans Präsident Asif Ali Zardari sie besucht.

Malalas Familie hat Angst, nach Pakistan zurückzukehren, nachdem die Taliban neue Drohungen ausgesprochen haben. Die pakistanische Regierung sagte der Familie ihre Unterstützung zu.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vororte der syrischen Hauptstadt Damaskus werden immer mehr zu einer Todeszone. Die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter berichtete, gestern seien in Syrien mehr als 210 Menschen getötet worden, davon alleine 60 im Großraum Damaskus.

04.01.2013

Langjährige Haft für Raubmord an einem Deutschen: Der vierte Komplizen beim Raubmord an einem Deutschen vor über 14 Jahren in den USA muss für Jahrzehnte hinter Gitter.

04.01.2013

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat den angeschlagenen Koalitionspartner FDP zum Zusammenhalt aufgerufen und Fairness im schwarz-gelben Bündnis angekündigt: „Unsere Erfahrung als CDU zeigt: Geschlossen auftretende Parteien überzeugen die Menschen am besten.

05.01.2013
Anzeige