Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Taxi in Boston fährt in Passanten - mindestens zehn Verletzte
Nachrichten Brennpunkte Taxi in Boston fährt in Passanten - mindestens zehn Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:02 03.07.2017
Anzeige
Boston

Ein Taxi ist in der US-Stadt Boston in eine Gruppe von Passanten gefahren. Mindestens zehn Menschen seien verletzt worden, berichteten CNN und lokale Sender unter Berufung auf Polizeiangaben. Demnach gehen die Behörden davon aus, dass es sich um einen Unfall handelt. Es gebe keine Hinweise auf eine absichtliche Tat, zitierten die Medien die Polizei. CNN-Angaben zufolge verwechselte der Fahrer vermutlich die Bremse mit dem Gaspedal und fuhr in ein Gebäude. Die Polizei habe ihn unmittelbar nach dem Zwischenfall vernehmen können.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem schweren Busunglück auf der A9 in Nordbayern hat die Polizei Familien der Opfer über das Schicksal ihrer Angehörigen unterrichtet.

03.07.2017

In der US-Stadt Boston ist ein Auto in eine Gruppe von Menschen gefahren. Es habe zehn Verletzte gegeben, berichtete der Sender CNN unter Berufung auf Polizeiquellen.

03.07.2017

Die Türkei hat die Warnschüsse der griechischen Küstenwache auf ein türkisches Frachtschiff vor der Insel Rhodos scharf kritisiert.

03.07.2017
Anzeige