Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Terroristen sprengen sich in Ankara in die Luft
Nachrichten Brennpunkte Terroristen sprengen sich in Ankara in die Luft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 08.10.2016
Anzeige
Ankara

Bei einer Anti-Terror-Operation der Polizei in Ankara haben sich zwei mutmaßliche Terroristen selbst in die Luft gesprengt. Die Verdächtigen hätten einen Autobombenanschlag in der türkischen Hauptstadt vorbereitet, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Nach Angaben des Gouverneurs der türkischen Hauptstadt, Ercan Topaca, zündeten sie den Sprengstoff, als Beamte ihr Fahrzeug durchsuchen wollten. Bei den Verdächtigen soll es sich CNN Turk zufolge um einen Mann und eine Frau handeln. Beide seien ums Leben gekommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst Istanbul, jetzt Ankara. In der türkischen Hauptstadt haben sich zwei mutmaßliche Terroristen in die Luft gesprengt. Der Gouverneur vermutet Verbindungen zur verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK.

08.10.2016

Schwedens König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia sind zu einem Besuch der Lutherstadt Wittenberg eingetroffen.

08.10.2016

In einem Hotel in Memmingen strömt Gas aus. Ein Gast fällt in Ohnmacht. Die Rettungskräfte rücken zu einem stundenlangen Großeinsatz aus.

08.10.2016
Anzeige