Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Tödlicher Unfall auf Autobahn - Einsatzkräfte beschimpft
Nachrichten Brennpunkte Tödlicher Unfall auf Autobahn - Einsatzkräfte beschimpft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 12.08.2018
Anzeige
Bremerhaven

Sie kommen als Retter, werden dann aber behindert und beschimpft: Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr sind zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A27 bei Bremerhaven ausgerückt, bei dem ein 79-Jähriger Autofahrer getötet und seine 78-jährige Beifahrerin schwer verletzt wurden. Der Mann war mit seinem Auto auf einen vor ihm fahrenden Pferdeanhänger geprallt. Bei den Rettungsarbeiten seien die Beamten zum Teil gestört und beleidigt worden, hieß es - unter anderem mit Begriffen wie „unfähige Idioten“. Die Polizei habe Platzverweise erteilt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Rumänien sind am Abend erneut Tausende Bürger auf die Straße gegangen und haben den Rücktritt der aus ihrer Sicht korrupten sozialliberalen Regierung gefordert.

12.08.2018

Nach den tödlichen Protesten von Charlottesville war US-Präsident Trump vorgeworfen worden, sich nicht klar von rechtsextremer Gewalt zu distanzieren. Jetzt bezieht seine Tochter Ivanka Position - vor einer rechten Demonstration zum Jahrestag von Charlottesville.

12.08.2018

Nach einem Karnevalsumzug sind in der Innenstadt von Manchester am frühen Sonntagmorgen noch viele Menschen unterwegs. Auf einmal fallen Schüsse. Die Polizei spricht von „kügelchenartigen“ Wunden, die die Verletzten aufweisen. Wer schoss und womit, ist völlig unklar.

12.08.2018
Anzeige