Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Tote bei regimekritischen Protesten im Iran - Krisensitzung
Nachrichten Brennpunkte Tote bei regimekritischen Protesten im Iran - Krisensitzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 31.12.2017
Teheran

Die iranische Regierung verschärft ihren Kurs gegen die regimekritischen Demonstranten im Land. Innenminister Abdulresa Rahmani Fasli sagte, es handele sich nicht mehr um Proteste, sondern um einen Aufstand gegen das eigene Volk. Die Polizei werde konsequent eingreifen. Im Westiran wurden zwei Demonstranten getötet und sechs weitere verletzt. Landesweit sollen mehr als 80 Demonstranten verhaftet worden sein. Die Sicherheitskommission des Parlaments will über die Proteste beraten. An dem Krisentreffen soll auch Präsident Hassan Ruhani teilnehmen. Die Bundesregierung rief die iranische Regierung zur Achtung der Menschenrechte auf.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eine besonders perfide Masche von Terroristen: Anschläge auf Trauerfeiern lassen Opferzahlen wegen der oft vielen Teilnehmer schnell hochschnellen. Diesmal traf es den Osten Afghanistans.

31.12.2017

Erneut ist in Afghanistan eine Trauergesellschaft Opfer eines Terroranschlags geworden. Mindestens 17 Menschen kamen ums Leben.

31.12.2017

Die Bundesregierung hat die iranische Regierung angesichts der regimekritischen Proteste zur Achtung der Rechte der Demonstranten aufgerufen.

31.12.2017