Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Tote nach Erdrutsch in Jade-Bergbaugebiet
Nachrichten Brennpunkte Tote nach Erdrutsch in Jade-Bergbaugebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 26.12.2015
Anzeige
Rangun

Dutzende Menschen sind bei einem Erdrutsch in einem Jade-Bergbaugebiet im Norden Myanmars verschüttet und viele davon getötet worden. Die örtlichen Behörden sprachen von womöglich rund 50 Toten. Die Helfer waren unter anderem mit Baggern dabei, in den Geröllmassen nach Menschen zu graben. In derselben Region waren schon im November mindestens 115 Menschen bei einem Erdrutsch ums Leben gekommen. Dort werden bis zu 90 Prozent des Minerals Jade weltweit gefördert. Der Schmuckstein ist im benachbarten China sehr gefragt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat alle Parteien im Bundestag aufgerufen, die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) zu bekämpfen.

02.01.2016

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat seine Partei vor einem Wettstreit mit der rechtspopulistischen AfD gewarnt.

02.01.2016

Beate Zschäpe gibt keine Ruhe: Erneut hat Sie sich bei Gericht über ihre drei Verteidiger Heer, Stahl und Sturm beschwert - diesmal sehr detailliert. Das könnte es dem Gericht schwerer machen, den NSU-Prozess unverändert fortzusetzen.

26.12.2015
Anzeige